US-Sicherheitsberater: „Die Deutschen wären bereit, gegen Russland zu kämpfen“

Der ehemalige US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski sagte in einem „Spiegel Online“ Interview von 2015, dass sich die USA und Russland bereits in einem Kalten Krieg befinden würden.

Brzezinski ist darüberhinaus davon überzeugt, dass Deutschland in den Krieg gegen Russland ziehen würde. „Tatsächlich bin ich überzeugt, dass die Deutschen kämpfen würden. Kanzlerin Merkel wäre bereit zu kämpfen und die Opposition wäre es auch“, sagte der 87-Jährige. Er lobt Angela Merkel für Ihre aggressive Sanktionspolitik gegen Russland.

Brzezinski war Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter. Sein Einfluss auf US-Präsident Barack Obama gilt als unumstritten. Er wurde 1928 in Warschau als Sohn des polnischen Diplomaten Tadeusz Brzezinski und Leonia Roman geboren. Seine Familie, die zum polnischen Adel gehört, stammte aus Brzezany in Galizien in der Woiwodschaft Tarnopol, später Ost-Polen, heute in der Ukraine.

Kommentare sind geschlossen.