Russische Behörden werfen Windows raus

bild1Die russische Regierung hat beschlossen, dass sie sich Microsofts Windows entledigen will und stattdessen Linux als Betriebssystem bei staatlichen Behörden nutzen wird.

In Bezug auf Microsofts Kapitulation vor der amerikanischen Regierung im Zusammenhang mit den Sanktionen gegen Russland, so der russische Internetbeauftragte German Klimenko, habe der Software Riese in Redmond einen „point of no return“ mit Moskau erreicht und dass 22.000 Regierungsbehörden und städtische Ämter bereit seien, Windows jetzt fallen zu lassen.

„Es ist wie als wenn eine Frau ihren Mann mit einer anderen Frau sieht, er könnte später…

Kommentare sind geschlossen.