50 980 000 000 000, die Derivate-Bombe mitten im Herzen vom Paradeplatz

banken_gangsterDie Zeitbombe tickt mit vielen Nullen täglich tief unter dem Paradeplatz, jährlich wird sie grösser, ihre Zündschnur kürzer. Vom globalen Derivatevolumen über 630 000 000 000 000 US-Dollar hat allein die Credit Suisse 50 980 000 000 000 bilanziert, im Jahr 2007 waren dies noch 40 233 000 000 000 Dollar, somit plus 10 747 000 000 000 Dollar in nur 8 Jahren.

Brisant: Trotz andauerndem Versprechen, das Investment Banking zu reduzieren, um die Banken krisenresistenter zu machen, wachsen deren Derivatebestände weiter.

Die rasante Entwicklung ist auf die pulsierenden Herzen der Investment-Banken zurückzuführen. Diese pumpen die Derivatepositionen gewinnbringend und pausenlos auf den Markt und in die Kundenportfolios, anschliessend werden sie bilanziert mit einer….

Kommentare sind geschlossen.