Wird die Ukraine im Spätsommer aufgeteilt?

Wird die Ukraine im Spätsommer aufgeteilt?

08. Februar 2016 (von Niki Vogt) Aus der Ukraine, genauer aus den Kreisen des Geheimdienstes der Donezker und Luhansker Volksrepubliken, gibt es Informationen, daß die Situation so nicht mehr haltbar ist. Es scheint immer deutlicher zu werden, daß man die Volksrepubliken, die gegen Kiew erbitterten Widerstand leisten nicht besiegen oder zerschlagen kann, daß Putin sich einfach nicht zu einem Angriff hinreißen lassen wird, man aber auch nicht einfach die Sache beilegen kann, und daß die Opfer und die Kosten für eine Fortsetzung des Krieges kaum noch zu leisten sind. Es muß aber ein Ergebnis her. Was also wäre der Plan B?

Nach einem Bericht auf der gut informierten Seite DONINews planen die USA im April/Mai, die Ukraine vollkommen „umzukrempeln“. Dabei haben sie nicht nur einen Wechsel der Regierung in Kiew auf der Agenda (was uns auch von unseren ukrainischen Kontakten so gesehen und bestätigt wird), sondern auch offenbar eine Zerteilung des Landes. Hier unsere Zusammenfassung dieses sehr interessanten Berichtes.

Das neue Konzept hat ganz einfache Gründe. Während des Kalten Krieges antizipierte die Militärdoktrin der USA, daß man in Zukunft einen großen und zwei lokale Kriege werde führen müssen. Beim Untergang der Sowjetunion und dem Abspalten einiger ehemaliger Sowjetrepubliken, waren die Amerikaner gezwungen, ihre Doktrin den neuen Verhältnissen anzupassen. Man werde wohl von nun an sich darauf einstellen müssen, drei lokale Konflikte gleichzeitig beherrschen zu können. Die Erfahrungen bis zum Jahr 2000 mit all den Umstürzen, die bis dahin erfolgreich absolviert wurden, ließen die USA davon ausgehen, daß sie nur noch zwei lokale Konflikte beherrschen müsse. Diese Vorstellung war falsch.

Zur Zeit müssen die USA vier lokale Konflikte managen:
den Mittleren Osten,
den Konflikt im südchinesischen Meer,
die Ukraine
und Europa.

Die Ukraine und Europa sind eine große Belastung. Es gilt, in Europa (EU) die TIPP-Vereinbarung mit allen Mitteln….

Kommentare sind geschlossen.