Tendenzberichterstattung in den Tagesthemen

Tendenzberichterstattung über u.a. Syrienflüchtlinge, Spendenaktion, Syrien-Verhandlungen in Genf

„Der Krieg ins Syrien geht ins fünfte Jahr. 250.000 Menschen sind gestorben, 11 Mio. auf der Flucht.“ Mit diesen Worten moderiert Th. Roth die o.g. Tagesthemen-Sendung an, in der 12 Minuten lang zum Thema Syrien, Bürgerkrieg, Flüchtlingselend und Genfer Verhandlungen tendenziös berichtet wird; tendenziös bereits deshalb, weil kein einziger aufrichtig um Objektivität bemühter Hinweis auf die Kriegsursachen, die beteiligten Parteien und deren Interessen sowie auf die menschenfeindliche Rolle der Hinterleute und Profiteure dieses Krieges gegeben, sondern nur wieder das antirussische Propagandamärchen auf der Oberfläche serviert wird.

Roth – US-erprobt – legt gleich eingangs ordentlich vor, indem er auf bewegten Luftaufnahmen vom zerstörten Homs bedeutungsschwanger mitteilt, die Aufnahmen seien „von einer russischen Drohne“ gemacht worden; sie zeigten, was die Menschen aus solchen Ruinenlandschaften treibe.

Aus Homs wurde vor fast zwei Jahren die vormalige Terroristenbesatzung vertrieben. Erst viele….

Kommentare sind geschlossen.