Das Zika-Virus grassiert

Netzfrauens Foto.
Das Zika-Virus grassiert laut Weltgesundheitsorganisation inzwischen in 33 Ländern
Seit 2011 werden im Nordosten Brasiliens Woche für Woche bis zu einer halben Million gentechnisch veränderte ägyptische Tigermücken (Aedes aegypti – auch Moskitos aus dem Reagenzglas genannt) in die Natur entlassen. Die Insekten enthalten ein zusätzliches Gen für einen Eiweißstoff , der ihre Nachkommen abtötet und das Dengue-Fieber reduzieren soll. Laut mehreren Berichten wurden die Original-Testberichte nie veröffentlicht. 2009 unterstützte die Bill-Gates-Stiftung dieses Projekt. Doch nicht nur in Brasilien wurden diese Frankenmosquitoes freigelassen, seit 2009 wurden diese in einigen Ländern ungefragt und heimlich millionenfach in die Natur ausgesetzt wurden.
Wollen Sie eine Tranche von dem Virus kaufen? Es ist kein Witz, wir haben das Virus gefunden, es kostet 599€.
2014 meldete der Pharmakonzern Sanofi Pasteur, dass erstmalig ein Impfstoff gegen eine Infektion mit dem Dengue-Virus eine Phase-III-Studie durchlaufen hat. Die erste Untersuchung fand in Epidemiegebieten in Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Thailand und Vietnam mit mehr als 10 000 Kindern im Alter zwischen zwei und 14 Jahren statt Die zweite Phase-III-Studie mit mehr als 20 000 Probanden lief seit 2014 in Brasilien, Kolumbien, Honduras, Mexiko und Puerto Rico.
Eine Information möchten wir Ihnen nicht vorenthalten –
US-Behörden haben Ermittlungen darüber aufgenommen, wie ein gefährliches Bakterium aus einem Hochsicherheitslabor in Louisiana entweichen konnte. Es war nicht das erste Mal!
Sie erinnern sich an den MKS-Virus? 2007 wurde bekannt, dass „mit großer Wahrscheinlichkeit“ der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Großbritannien aus einem Labor stammt. Eine absichtliche Verbreitung des Erregers konnte nicht ausgeschlossen werden.
Die sind nur ein Teil- der Infos die wir für Sie zusammen getragen haben – incl- alle Patente – die gibt es auch bereits- Lesen Sie hier: https://goo.gl/SgxKNi

Kommentare sind geschlossen.