Griechen ärgern sich über deutsche Medien

Viele Griechen in Deutschland stören sich daran, wie die deutschen Medien über ihr Land berichten. Die Beiträge seien einseitig und erzählten nur die halbe Wahrheit, kritisieren sie.

Bildlegende: Die deutschen Berichte über ihr Land seien voller Vorurteile, kritisieren Griechen, die in Deutschland leben. Reuters

«Pleite-Griechen», «faule Griechen», «die Griechen-Verarsche» – wer als Grieche in Deutschland lebt, muss sich eine dicke Haut zulegen. Insbesondere die deutsche Boulevard-Zeitung «Bild» fährt seit Monaten eine harte Kampagne gegen die Hellenen. So titelte die Zeitung beispielsweise «Nein! Keine weiteren Milliarden für die gierigen Griechen!», als im Bundestag eine Abstimmung über weitere Griechenland-Hilfen anstand.

Diamantis Panagiotopoulos hat sich an die Schlagzeilen gewöhnt. Dennoch treffen sie ihn. «Als Grieche ist es….

Kommentare sind geschlossen.