Ansteckungs-Gefahr: Italiens Schulden auf Rekordstand

Im Mai haben die öffentlichen Schulden Italiens einen neuen Rekordstand von etwa 2.218 Milliarden Euro erreicht. Die Lage in Italien ist sehr dramatisch. Den Südländern droht eine Ansteckungsgefahr aufgrund der Griechenland-Krise.

Die monatliche Entwicklung der öffentlichen Verschuldung Italiens zwischen 2013 und 2015 – Angaben in Milliarden Euro. (Grafik: Banca d’Italia)

Italiens Schulden erreichten im Monat Mai einen Stand von 2.218,2 Milliarden Euro. Seit Jahresbeginn sind die Staatsschulden um 3,9 Prozent gestiegen. Das entspricht einer Summe von 83,3 Milliarden Euro, berichtet die italienische….

Kommentare sind geschlossen.