Soll Griechenland auch noch Frauen und Kinder übergeben?

Der EU-Abgeordnete Stelios Kouloglou erklärte, das einzige, was die Gläubiger noch nicht von Griechenland forderten, sei Frauen und Kinder zu übergeben.

In diesem Moment erleben wir Vergeltungsmaßnahmen„, erklärt Stelios Kouloglou, Europa-Abgeordneter der SYRIZA, in einem Interview an die staatliche Rundfunkgesellschaft in Kanada, als er gefragt wurde, wie man von den starken 61,31% des Referendums, die eine faire Vereinbarung verlangten, bei den zusätzlichen Forderungen von Seite der „Partner“ Griechenlands angelangt sei. „Das einzige was noch bleibt, ist, dass sie die Frauen und Kinder verlangen„, meinte er charakteristisch.

Wissen Sie, in Europa ist es nicht wie in Kanada. Wir dürfen nicht wählen, was wir wollen. Wir dürfen nicht das wählen, was wir wollen. Wir haben gegen das gestimmt, was Deutschland gesagt hat, folglich müssen wir bestraft werden. Dort befinden wir uns jetzt. An diesem Punkt.„, äußerte der EU-Abgeordnete der SYRIZA mit offensichtlicher Ironie gegenüber CBC / Radio-Canada.

Es bleibt nichts mehr übrig, außer den Gläubigern auch noch unsere…..

Kommentare sind geschlossen.