China will Kontrolle über den Goldpreis

Die chinesische Führung unternimmt immer mehr Schritte, um die angelsächsische Dominanz bei der internationalen Goldpreis-Bildung zu brechen.

China ist neben Indien der weltweit größte Goldkonsument. In China wird das meiste Gold gefördert. Physisches Gold fließt aus dem Westen, insbesondere den USA und Großbritannien ab, und findet seinen Weg nach Fernost – in der Regel über Raffinerien in der Schweiz.

Nach wie vor findet die Kontrolle über den Goldpreis aber über die Börsen in New York und London statt.  Insbesondere der Terminhandel an der COMEX  gibt den Takt an. In China versuchen die Verantwortlichen jedoch alles, um größeren Einfluss auf den internationalen Goldpreis zu erhalten.

Dazu gehörte in den vergangenen Jahren insbesondere die Rückkehr zur Erlaubnis….

Kommentare sind geschlossen.