Strom für 50 Jahre: Russische Forscher entwickeln Mini-Atombatterien

Forscher der Polytechnischen Universität Tomsk wollen im kommenden Jahr die erste Partie von winzigen Atombatterien bauen, wie der Leiter des Lehrstuhls für Technische Physik, Igor Schamanin, am Dienstag RIA Novosti mitteilte. Die Batterien sollen in einem Werk des staatlichen Atomkonzerns Rosatom in Schelesnogorsk (Sibirien) produziert werden.

Ein entsprechendes gemeinsames Projekt des Werks in Schelesnogorsk und der Sibirischen Luft- und Raumfahrt-Universität „Michail Reschetnjow“ zur Produktion von Strombatterien, die die bei einem „sanften“ Beta-Zerfall des Isotops Nickel-63 entstehende Energie nutzen, war zuvor bei einem Wettbewerb des russischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft als Sieger hervorgegangen. Dank dieses Projekts könnte eine neue Generation der autonomen Radioelektronik und….

Kommentare sind geschlossen.