Ein folgsamer Vasall

Seit der Wiedervereinigung im Jahre 1990 wird den Deutschen gerne und oft erzählt, sie seien nun souverän und sei nicht mehr vom Wohlwollen der USA abhängig. Dass das Gegenteil der Fall ist, zeigt das immer wieder unterwürfige Verhalten deutscher Politiker gegenüber Vertretern der US-Regierung. Sei es nun beim NSA-Skandal, bei diversen Angriffskriegen der US-Amerikaner oder bei der aktuellen Konfrontation mit Russland.
Der neue US-Verteidigungminister Ashton Carter warnte Moskau zum Auftakt einer fünftägigen Europa-Reise deutlich: „Wir werden uns gegen russische Aktionen und den Versuch Russlands wehren, wieder eine Einflusssphäre wie zu Sowjetzeiten aufzubauen“. Carters etwas sehr martialische Ausführungen sollten offenbar vor allem dazu dienen, den Deutschen und den anderen Europäern klarzumachen, wo der „Feind“ steht.
Deutschland komme eine besondere Rolle zu, Wladimir Putin aufzuzeigen, dass er nur Russland in die Vergangenheit zurückführen könne, nicht aber Europa. Daher sei es gut, dass sich Deutschland entschlossen habe, seine Zurückhaltung….

Kommentare sind geschlossen.