Widerstand im US-Militär gegen Krieg mit Russland

Als letzten Herbst die Kriegshetze gegen Syrien losging, auf Grund der Lüge über einen Giftgaseinsatz von Assads Truppen, und ein Angriff unmittelbar bevorstand, haben Mitglieder des US-Militärs eine Widerstandskampagne gegen den Krieg gestartet. Soldaten in Uniform hielten Plakate vors Gesicht mit der Botschaft, sie würden nicht in Syrien kämpfen, damit die Terroristen der Al-Kaida die Macht in Damaskus übernehmen. Jetzt hat die gleiche Aktion begonnen, in dem der erste Soldat klarstellt, er will keinen Krieg mit Russland, will nicht dafür töten und nicht dafür sterben.
Auf dem Plakat steht:…..

Kommentare sind geschlossen.