NSA hörte Ruppichterother Firma ab

Die Bespitzelungsaktivitäten der NSA und des britischen Regierungskommunikations-Hauptquartiers (GCHQ) reichen wohl bis tief ins Bröltal. Das Unternehmen Cetel taucht in geheimen Dokumenten auf, über die das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet.
„Wir wissen nicht genau, was abgehört wurde“, sagte Geschäftsführer Guido Neumann. Nach seinen Informationen über diese Papiere müsse die Abhöraktion vier bis fünf Jahre zurückliegen. In den Geheimdokumenten tauchen weitere Firmen auf, Stellar und IABG, bei denen Neumann und sein Partner Martin Terlunen als Teleport-Spezialisten aktiv waren. Eine weitere belgische Firma existiert schon gar nicht mehr. „Wir sind sehr gut gesichert, aber offensichtlich verfügen die Geheimdienste über Mittel, jede Firewall zu knacken“, so Neumann. Er war überrascht, als er Kenntnis davon erhielt, dass Mitarbeiter- und Kundenlisten eingesehen….

Kommentare sind geschlossen.