Aktivitäten vor Russlands Grenze

Die USA bauen ihre Marinepräsenz im Schwarzen Meer aus und schicken Soldaten ins Baltikum. Russische Militärexperten befürchten unterdessen eine „arktische Nato“ und fordern mehr Schutz für die Rohstoffe hinter dem Polarkreis.
Weiteres US-Kriegsschiff im Schwarzen Meer
Die amerikanische Fregatte „USS Taylor“ ist im Schwarzen Meer eingetroffen. Das bestätigte am Mittwoch die russische Kriegsmarine, wie die Agentur Interfax meldete. Damit bauen die USA ihre Militärpräsenz in der Region aus.
Nach Angaben der US-Navy soll die „USS Taylor“ im Schwarzen Meer „Frieden und Stabilität“ sichern. Das Kriegsschiff verstoße dabei gegen keine internationalen Normen, hieß es. Die….

Kommentare sind geschlossen.