Die ukrainische Armee ist in Auflösung

Wie die Geschichte zeigt, wenn Soldaten kein Essen und keinen Sold bekommen, dann kämpfen sie nicht. Wenn die Sache für die sie ihr Leben opfern sollen falsch ist, dann auch nicht. Das war schon seit Jahrtausenden so und das passiert jetzt in der Ukraine. Angefangen hat es auf der Krim nach dem faschistischen Putsch vom 21. Februar in Kiew, als ganze Schiffbesatzungen die Flagge wechselten, genau so wie Kasernen dann später. Die ukrainische Flagge wurde durch die Russische ersetzt. Jetzt haben die Besatzungen von sechs Panzern die eigentlich für den sogenannten Anti-Terror-Einsatz in die Ostukraine gesandt wurden die Seiten gewechselt. Statt die ukrainische schwenkten sie die russische Flagge und die der Region Donezk. Die Soldaten teilten den Menschen die sie trafen mit, das neue ukrainische Putsch-Regime würde sich nicht um sie kümmern, wieso sollen sie dann deren Befehle befolgen?

Die Blöd-Zeitung lügt!!……

Schreibe einen Kommentar