Standort:WhatsApp-Nutzern kann in Netzwerken mitgeschnitten werden

Standort von WhatsApp-Nutzern kann in lokalen Netzwerken mitgeschnitten werden
Die Kommunikation über das bekannte Messaging-Tool WhatsApp ist nicht vollständig verschlüsselt. Sobald ein Benutzer seinen GPS-Standort mit einer anderen Person teilt, kann diese Information von Dritten mitgehört werden. Zwar funktioniert die sogenannte Man-in-The-Middle-Attacke nur, insofern sich der Angreifer im gleichen Netzwerk wie sein Opfer befindet. Allerdings bietet der Bug auch Geheimdiensten Angriffsfläche.
Vor zwei Jahren war es schon einmal möglich, WhatsApp-Gespräche in lokalen WLAN-Netzwerken mitzuschneiden. Insofern sich der Angreifer im gleichen Netzwerk wie sein Opfer….

 

Schreibe einen Kommentar