Früher hieß es investigativer Journalismus, heute Verschwörungstheorie

Das Fernsehen, Radio und die großen Zeitungen, kurz die Massenmedien, sind eine wichtige Institution in der Gesellschaft. Sie haben jedoch immer die Aufgabe das System zu stabilisieren, dass die gerade Mächtigen trägt – im positiven wie im negativen. Es gibt keine “freien” Medien.
Genauso wie heute die Eliten an vielen Orten korrumpiert sind und in der Krise stecken, sind es auch die Medien. Es stellte sich heraus, dass sie in vielen Bereichen nicht informieren sondern desinformieren, unbequeme Fakten als Verschwörungstheorie abtun.
Die wirtschaftliche Abhängigkeit von Werbekunden, aber auch der Egoismus einzelner tragen dazu bei, dass Korruption nicht aufgedeckt wird, sondern sogar noch begünstigt. Auch machen sich Journalisten abhängig von Geheimdiensten – dafür, dass sie….

Schreibe einen Kommentar