Das perverse Spiel der Medien

Das perverse Spiel der Medien – Ein System demaskiert sich selbst: Von Anonymous gestellte Falle schnappt zu – Medien bleiben am Honig kleben! Leider ist unsere Medienlandschaft schon dermaßen verkommen und durchschaubar, dass die Reaktionen der Medienhäuser für den aufmerksamen Beobachter schon vorhersehbar sind. Um das zu beweisen haben wir gestern einfach mal zum „Digitalen Guerillakrieg“ gegen öffentlich-rechtliche Sendeanstalten, sowie private Sender und Zeitungen aufgerufen und zwei völlig unabhängig zueinander stehende Schlüsselwörter, nämlich „Medienhetze gegen Russland“ und „Montagsdemos“, über die Aufforderung an unsere Nutzer Kommentare bei Facebook abzugeben, in Bezug zueinander gestellt. Daraufhin gingen auf den Facebookseiten deutscher Medien innerhalb von wenigen Stunden mehrere tausend Kommentare von verärgerten Bürgern ein…..

Schreibe einen Kommentar