Wie das “Putschhandbuch” der Geheimdienste umgesetzt wurde

In der im Jahre 2003 vom ZDF und ORF produzierten Dokumentation Schachmatt – Strategie einer Revolution oder Fallstudie amerikanischer Politik zeichnet der ehemalige Führungsoffizier des französischen Geheimdienstes Direction Générale de la Sécurité Extérieure, kurz DGSE, Dominique Fonvielle den typischen Ablauf eines von außen gesteuerten Putsches in einem Land auf, dessen Führung der Westen “entsorgen” möchte.

Er beschreibt diesen Vorgang kurz anhand fünf Teilschritten – in seiner Terminologie dem Schachspiel angelehnt -, die in der Regel durch die ausländischen Schlapphutträger gesteuert, unterstützt, logistisch betreut und finanziert werden:

Schreibe einen Kommentar