Rumänien verweigert Gaslieferungen in Ukraine

Der nationale Betreiber des rumänischen Gastransportsystems Transgaz SA hat am Montag erklärt, er verfüge nicht über die nötige Ausstattung, um in den nächsten Jahren Gas in die Ukraine zu liefern.

„Der Betreiber wird bis etwa 2017 nicht die Gelegenheit zum Gasexport in die Ukraine haben, mit Ausnahme von kleinen Volumen, die ein Prozent der Förderung ausmachen und über die Pipeline Szeged–Arad geliefert werden können“, heißt es in der Meldung des Unternehmens.

Dabei wurde betont, dass zu den Hauptprioritäten des Konzerns der Bau der Pipeline Iasi-Ungheni zwischen Rumänien und Moldawien gehört. Quelle:

Schreibe einen Kommentar