Verkauf der Google Glass – Neuer Angriff auf Tester

Google bietet morgen erstmals die VR-Brille „Glass“ in den Vereinigten Staaten für einen Tag zum Verkauf an. Für 1.500 US-Dollar, umgerechnet rund 1.100 Euro, dürfen die Käufer sich „Glass Explorer“ nennen und Mitglied in Googles „Forschungsprogramm“ sein. Derweil häufen sich die Meldungen über körperliche Übergriffe auf Träger der Google Glass.

In den USA bietet Google morgen den Prototyp der Datenbrille für einen Tag zum Verkauf an – erstmals auch für Otto-Normal-Verbraucher. Bisher war es nur möglich, über Beziehungen an die Google Glass zu kommen. Morgen hat jeder US-Bürger die Chance, das Gerät für 1.500 Dollar zu erstehen. Mit der Brille können Benutzer Videos mit maximal 45 Minuten Länge aufnehmen, mit einem Blinzeln Fotos schießen und sich interaktiv Informatione….

Schreibe einen Kommentar