Russland weist Drohungen der USA wegen Erdölabkommen mit Iran zurück

Russland weist Drohungen der Vereinigten Staaten von Amerika wegen Erdölabkommen mit dem Iran zurück

Der russische stellvertretende Außenminister Sergej Ryabkow wies Drohungen der Vereinigten Staaten von Amerika zurück, wegen eines größeren Erdöl-für-Waren-Vertrags mit dem Iran Sanktionen zu verhängen, und blieb dabei, dass dieser Schritt keine politische oder wirtschaftliche Herausforderung für die Vereinigten Staaten von Amerika darstellt noch etwas ist, in das Amerika sich einmischen sollte.

Ryabkow betonte, dass sich die russische Regierung nicht vor Sanktionsdrohungen fürchtet, und dass einseitige Sanktionen der Vereinigten Staaten von Amerika unrechtmäßig wären. Er betonte weiters, dass Russland engere Wirtschaftabeziehungen mit dem Iran will.

Die Drohungen der Vereinigten Staaten von Amerika sind neuerdings besonders begrenzt, da die Vereinigten Staaten von Amerika Russland bereits wegen der Angliederung….

Schreibe einen Kommentar