ARD-Monitor: Sniper von Kiew – Nur vermeintliche Aufklärung

Die ARD versucht sich wegen des allgegenwärtigen Propaganda-Vorwurfes durch die Zuschauer als Aufklärer.„Monitor“ als investigatives Magazin soll die Objektivität darstellen. Ob das mit einem Stephan Stuchlik gelingt?

Der Teufel steckt im Detail
St. Stuchlik, der schon mit dem Putin-Interview-Fälscher Th. Roth (jetzt bei tagesthemen) aus Georgien berichtete, fiel auch bei seinen kürzlichen Berichten von der Krim durch tendenziöse Reportagen auf*. Er bleibt laut Pressemittelung von „Monitor“ – erwartungsgemäß – hinter dem Möglichen weit zurück und sich damit treu. 

Er zitiert Maidan-Leute, sie seien „…auch von hinten beschossen“ worden. Das soll wohl implizieren, dass die Sniper…

Schreibe einen Kommentar