Funkstille über die Nazis in der Ukraine

Mir ist schon länger die völlige Stille aufgefallen, die aus einer bestimmten Ecke über die Ereignisse in der Ukraine kommt, von wo man sonst ganz laute Töne hört wenn es darum geht, Leute als Antisemiten zu verleumden. Von den üblichen Schreihälsen die sonst so gerne austeilen hört man nichts über die „Swoboda“ und über den „Rechten Sektor“. Wie zum Beispiel von Henryk M. Broder. Er kritisiert scharf Präsident Putin natürlich und auch Bundesaussenminister Steinmeier vehement, weil er ein „Schlappschwanz“ wäre, der nichts gegen die Russen unternimmt, aber über die Nazi-Parteien die in Kiew sich an die Macht putschten hört man kein Wort von ihm. Wie wenn es keine Judenverfolgung in der Ukraine jetzt offen gebe. Dabei muss es ziemlich schlimm zugehen, wenn die Anzahl Juden die in den letzten Wochen und….

Schreibe einen Kommentar