Russischer Geheimdienst warnte USA vor Boston-Anschlag

Wie NBC News berichtet, hatte der russische Geheimdienst FSB das FBI bereits 2011 vor Tamerlan Tsarnaev, einem der beiden Hauptverdächtigen des Anschlags auf den Boston-Marathon im Jahr 2013, gewarnt. Trotz mehrfacher Gelegenheiten versäumten die Behörden es jedoch, ihn rechtzeitig festzunehmen. Schuld war offenbar ein Schreibfehler.

Laut einem Bericht, der nach Aussage des Sicherheitsausschusses des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten erst jetzt veröffentlicht werden durfte, schickte der Inlandsgeheimdienst der russischen Föderation, FSB, im März 2011 eine Warnung über….

Schreibe einen Kommentar