Argentinien wirft USA Doppelstandards bei Krim vor

Die argentinische Präsidentin Cristina Kirchner hat am Mittwoch den USA und Großbritannien, die den Beitritt der Krim zur Russischen Föderation nicht anerkennen, die Anwendung „doppelter Standards“ vorgeworfen, wie AFP meldet.

Mehr als 96 Prozent der am vergangenen Sonntag bei einem Referendum abgegebenen Stimmen waren für den Beitritt der autonomen Republik Krim und der besonderen Verwaltungseinheit Sewastopol zur Russischen Föderation. Laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin war die Volksabstimmung im Einklang mit den Völkerrechtsnormen und der UN-Charta….

Schreibe einen Kommentar