Ein Teil der deutschen Medien ist schon im Kalten Krieg

Es war unglaublich schwer und brauchte sehr viele Jahre, aus dem Kalten Krieg heraus- und in die Zeit der Entspannung hineinzukommen. Von den deutschen Ostverträgen unter Brandt, mit denen die Entspannung für Deutschland praktisch wurde, bis zum friedlichen Fall der Mauer vergingen fast 20 Jahre. Umgekehrt scheint das nun sehr viel schneller zu gehen. Es ist fast so, als hätte es die Entspannung nie gegeben. Einige deutsche Medien erwecken geradezu den Eindruck, den Kalten Krieg herbeizusehnen. Das Pathos ist unüberhörbar. Schon geht es um die deutsche Ehre, um die Erweiterung der Nato, um Deutschlands wirtschaftliche Waffen und sogar die Wiedereinführung der Wehrpflicht. Hier vier Beispiele aus FAZ, WELT, SPIEGEL und BILD.

 

FAZ-Kommentar unter der Überschrif…..

 

Schreibe einen Kommentar