Die Scharfschützen am Maidan waren Insider

Der ehemalige Chef des ukrainischen Sicherheitsdienstes hat bestätigt, die Scharfschützen die Dutzende Menschen am Maidan-Platz getötet und verwundet haben, schossen von einem Gebäude, welches von der Opposition kontrolliert wurde. Die Schüsse kamen von der Philharmonie, erzählte Aleksandr Yakimenko dem TV-Sender Russia 1. Das Gebäude stand unter der völligen Kontrolle des sogenannten Kommandanten der Selbstschutzgruppe des Maidan, Andrey Parubiy, der seit dem 27. Februar zum Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat im faschistischen Regime bestimmt wurde, fügte Yakimenko hinzu. Er glaubt auch, Parubiy war in Kontakt mit US-Spezialeinheiten, die den Angriff ….

Schreibe einen Kommentar