Medienkrieg Ost West

(he) Es kündigt eine Moderatorin im laufenden Fernsehbild und die deutschen Medien, die eher selten den englischsprachigen Sender “Russia Today” zitieren, haben ihre Schlagzeile. Eine andere Moderatorin kritisiert öffentlich den amerikanischen Sender der von russischen (Staats-) Geldern (Mit-) getragen wird. Und wieder drucken die Druckereien diese Aussage. Endlich, so scheint es, hat die deutsche Medienlandschaft ihren Ansatz der erweiterten Propaganda gefunden. Welt Online fragt elegant

 

Handelt es sich beim Staatssender Russia Today um eine Informations- oder eher um eine Desinformationsmaschine?

Da bei jedem Krieg die Propaganda, ganz gleich auf welchem Weg, nicht unterschätzt werden sollte, wäre es hilfreich, wenn die deutschen Zeitungen sich und ihre Leser über die Medien informieren. Wer ist also Russia Today, der sich eigentlich nur noch….

Schreibe einen Kommentar