Ich bete für Putin

in der Zeit meines Ruhestands habe ich mich erst zweimal zu politischen Themen öffentlich gemeldet: Einmal vor drei Jahren, als man den großen Staatsmann Gaddafi und sein reiches Land zerstörte und dann wieder vor zwei Jahren, als man begann, den toleranten Präsidenten Assad und das ölwirtschaftliche Syrien zu attackierte. Und nun den russischen Präsidenten Putin selbst.

Putin räumte im größten Land auf unserem Planeten auf und verstaatlichte wieder alle westlich erbeuteten russischen Industrien, machte Russland zum größten Öllieferanten der Welt und mehr.
Diese Schmach des Rauswurfs erzeugte in der westlichen Hintergrundregierung Hass und bittere Rachegefühle. Und nach den laufenden Attacken gegen die russlandfreundlichen Staaten Iran und Syrien kam dann die spektakuläre Gelegenheit der Rache zu Putins….

Schreibe einen Kommentar