Die Arsenij Jazenjuk Stiftung ist verschwunden

Seit 27. Februar 2014 ist Arsenij Jazenjuk der „Ministerpräsident“ des illegalen Regimes der Ukraine. Wie wir aus dem abgehörten Nuland- Pyatt Telefongespräch erfahren haben, ist er der Wunschkandidat von Victoria „Fuck the EU“ Nuland und der Wunsch des amerikanischen Aussenminsterium wurde mit dem faschistischen Putsch erfüllt.
Habt ihr gewusst, Jazenjuk hat eine Stiftung die „Open Ukraine Foundation“ heisst? Das interessante oder verdächtige ist, alle Spuren über diese Stiftung sind im Internet getilgt worden. Die Webseite der Arsenij Jazenjuk Stiftung (openukraine.org) und auch ihre Farcebook- Seite (https://www.facebook.com/pages/Open-Ukraine-Foundation) sind verschwunden. WARUM? Den Wikipedia-Eintrag gibt es noch, nur die Links dort führen ins Leere.
Wie wir wissen, vergisst das Internet nichts und deshalb gibt es noch einen Screen-Shot

Schreibe einen Kommentar