5500 Websites protestieren gegen NSA-Überwacher

Am sogenannten „Day We Fight Back“ („Tag an dem wir uns wehren“) wollen mehr als 5500 Internet-Seiten, die sich dem Protest angeschlossen haben, gegen die Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA oder auch die britische GCHQ Stimmung machen und ihre Besucher kollektiv aufrütteln. The Day We Fight BackDieses Banner erscheint morgen auf mehr als 5500 Websites Der Aktion haben sich zahlreiche große Portale angeschlossen, darunter neben Reddit und dem Browser-Entwickler Mozilla auch die Betreiber des Bilderdiensts Imgur und der Internetkonzern Yahoo mit seinem Mini-Blogging-Service Tumblr. Auch die Suchmaschine DuckDuckGo ist dabei, die ihren Nutzern eine anonyme Recherche im Netz ermöglicht. …

Schreibe einen Kommentar