Die Schweiz der Feind Europas und der Demokratie

Die Schweiz erdreistete sich gestern, ihr Volk zu befragen, ob die Massenzuwanderung in ihr Land eingeschränkt werden soll. Obwohl kaum einer damit rechnete, stimmten die Schweizer diesem Volksbegehren zu.

Ein Volksbegehren – etwas, das sich in den Augen der Europäischen Union grundsätzlich nicht mit Demokratie vereinbaren lässt – gegen uneingeschränkte Zuwanderung, welchem auch noch zugestimmt wird, ist ein Schlag mitten ins Gesicht der Demokratiewächter in Brüssel. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die Barrosos, Schulzes und Vertreter bekannter Demokratieverräterverfechter-Parteien zu Wort meldeten und die Abstimmung des gemeinen Pöbels als schädlich bezeichneten. Wolfgang Schäuble wies die Schweiz in seiner fürsorglichen Art darauf hin, dass ihr nun eine Menge Ärger ins Haus steht und Bernd Riexinger forderte eine deutliche Antwort der Europäischen Union auf den Versuch der Schweiz……

Schreibe einen Kommentar