Kollaps in gigantischer, epischer Dimension

Das folgende CNBC-Interview wurde im Mai 2005 geführt. Angesichts der aktuellen Lage scheinen die Aussagen jedoch brisanter und aktueller denn je. Robertson beendete seine Ausführungen, indem er sagte, dass “er hofft, nicht mehr am Leben zu sein, um das zu sehen, was kommt. Die Glücklichen sind diejenigen, die jetzt in meinem Alter sind.”

Julian Robertson führte Tiger-Management, den größten Hedge-Fonds der Welt. Er managte die Robertson-Group of fonds. Man nannte ihn an der Wall Street auch den “Never-Been-Wrong-Robertson”, da er nie falsch lag. Er hatte jeden Wirtschaftszyklus, jede Katastrophe, jeden Haussemarkt und jeden Baissemarkt vorausgesagt.” 

Robertson sagte, dass er sehr beunruhigt sei wegen der spekulativen Blase am Häusermarkt und angesichts der Tatsache, dass mehr als 1/4 aller Ausgaben der Privathaushalte jetzt durch diese Blase gestützt wird, wodurch 20 Millionen Bürger ihre Häuser in einem Zusammenbruch dieser…..

Schreibe einen Kommentar