Endzeitsaga mit Revolution scheitert an Hollywood

Eigentlich sollte man denken, ein potentieller Blockbuster würde von Hollywood mit Kusshand in die Kinos gebracht. Anders gestaltet sich das im Fall von Snowpiercer, dort verhinderte der mächtige Hollywood-Mogul Harvey Weinstein den Kinostart in den USA. Er findet den Film zu “intelligent” für das US-Publikum und verlangt erhebliche Kürzungen, was sich der Regisseur Bong Joon-Ho aber verbittet.

Harvey Weinstein hält die Vertriebsrechte für die englische Version. In einigen Ländern wie Deutschland wird er trotz des Widerstandes in die Kinos gebracht. Durch die Blockade Weinsteins in allen englischsprachigen Ländern erwartet man allerdings eher einen verhaltenen Erfolg……

Schreibe einen Kommentar