eCall: Der Schnüffler als Beifahrer

Die Menschen in der EU sitzen zunehmend in einem Glashaus. Alle Bereiche des Lebens, werden mehr und mehr “transparent” um nicht zu sagen “gläsern”. Ab 2015 wird das System eCall verpflichtend in alle neuen PKW eingebaut, Ortung und Kommunikationskanal inklusive. Die geplante Möglichkeit einer manuellen Deaktivierung wurde auf den letzten Metern fallen gelassen.
Wenn man die Erklärung liest, es wirkt als wären in Brüssel nur Philanthropen zugegen. Es ginge nur um die Reduzierung von Verkehrstoten, die Daten und weitere “praktische Funktionen” würden keine Rolle spielen. Wer das noch glaubt…..

Schreibe einen Kommentar