„Agent-Orange-Pflanzen“ vor Zulassung

Die Entwicklung der genveränderten Pflanzen, die immun gegen bestimmte Herbizide, vor allem Glyphosat, sind, ist längst in das vorhersehbare Stadium eingetreten, dass sich Immunität auch bei den bekämpften „Unkräutern“ ausbreitet und immer mehr Gift eingesetzt werden muss, um die Ernten zu garantieren. Gegen das biologische Wettrüsten trat die Gentech-Industrie mit der Entwicklung multiresistenter Genpflanzen an (EU-Kommission lässt die umstrittene Maissorte SmartStax als Futter- und Lebensmittel zu). Und nun stehen Pflanzen in den USA und in der EU zur Genehmigung an, die gegen das Herbizid 2,4-D (Dichlorphenoxyessigsäure) resistent sind, ein Bestandteil des Giftcocktails…..

Schreibe einen Kommentar