Webseitensperrung in der Türkei

Wer in der Türkei eine Webseite betreibt oder auch in der Türkei veröffentlichen möchte, muss künftig vorsichtig sein. So sieht es die umstrittene Regierung Erdoğan vor. Erdoğan will Webseiten künftig einfach sperren lassen. Ohne Gerichtsbeschluss, wie in einer fernöstlichen Diktatur. Zudem sollen die Surf-Daten der Nutzer gleich zwei Jahre lang gespeichert werden. Wenn es nach der Regierung von Erdoğan geht, wird es demnächst keine Webseiten ohne staatliche Zensur mehr geben. Jedenfalls wird rückblickend gewertet: Unliebsame Webseiten sollen auch ohne richterlichen Beschluss einfach gesperrt werden können. Ein neues Gesetz………

Schreibe einen Kommentar