Obama lehnt wesentliche NSA-Reformvorschläge ab

Der US-Präsident will das Spähprogramm des US-Geheimdienstes NSA korrigieren – doch offenbar nicht in allen Punkten, die ihm eine Expertenkommission vorgeschlagen hat. Im Kern wird die Datenüberwachung wohl weitergehen. US-Präsident Barack Obama lehnt laut „New York Times“ die Forderungen von Experten nach einer Geheimdienstreform in einem zentralen Punkt ab. So sollten vom Geheimdienst NSA gesammelte Daten nicht wie von der Expertenkommission verlangt künftig…..

Schreibe einen Kommentar