Google wird unheimlich

Irgendwie fand ich Google immer gut. Google hatte das Nerd-Gen; man hat gespürt, dass die Firma Dinge manchmal einfach gemacht hat, weil sie cool waren – und nicht unbedingt, weil sie betriebswirtschaftlich Sinn ergaben. Google war nicht so elitär wie Apple, nicht so bräsig wie Microsoft. Google war sympathisch. War.

Meine Sympathie schwindet nicht nur, weil Google immer mal wieder liebgewonnene Tools einstellt (war ich wirklich der einzige, der das Latitude-Dashboard extrem praktisch fand?), sondern auch weil mir der Riese langsam Angst macht. Im Dezember hat Google Boston Dynamics gekauft, das Unternehmen, das die wohl gruseligsten Militärroboter der Gegenwart baut. Zuvor hatte Google schon…..

 

Schreibe einen Kommentar