Syrische Rebellen:Nato und Golfstaaten gesteuert

Von Jordanien aus hat ein geheimes, mit arabischen und westlichen Offizieren besetztes Operationskommandozentrum den an der Südfront in Syrien kämpfenden Rebellen entscheidende Unterstützung geliefert und sie mit Waffen und taktischen Ratschlägen zu Angriffen auf Regierungseinrichtungen und -stellungen versorgt.

Wie Rebellenkämpfer und Mitglieder der Opposition erklärten, hätte das Kommandozentrum, das sich in einem Geheimdiensthauptquartier in der jordanischen Hauptstadt Amman befindet, Einheiten der Freien Syrischen Armee (FSA) Fahrzeuge, Scharfschützengewehre, Granaten, schwere Maschinengewehre und entsprechende Munition geliefert. Die Lieferung der begehrten Flugabwehr- und Panzerabwehrraketen habe man allerdings….

 

Schreibe einen Kommentar