9/11-Bericht soll Saudis belasten

Präsident Bush ließ 28 Seiten entfernen – Senatoren Jones und Lynch verlangen Veröffentlichung

Washington/Riad – Die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien sind zur Zeit nicht die besten. Das Wüstenkönigreich ist über die vorsichtige Öffnung Washingtons gegenüber dem Iran alles andere als erfreut. Zudem kritisiert Riad die „weiche“ Linie von US-Präsident Barack Obama im Syrien-Konflikt.

Doch jetzt könnte sich eine neue Quelle für Konflikte zwischen den engen „Verbündeten“ auftun: eine mögliche Komplizenschaft Saudi-Arabiens…..

Schreibe einen Kommentar