Suthep enthüllt erste Details zu „seinem Volksrat“

Der Leiter des Volkskomitees für Absolute Demokratie mit dem König als Staatsoberhaupt (PCAD) Suthep Thueaksuban hat erste Details zu seinem Vorschlag für den „Volksrat“ enthüllt.

pp Bangkok. Bei einem Treffen mit Vertretern des privaten Sektors lüftete Suthep heute zum ersten Mal sein Geheimnis und erklärte, wie er sich den neuen „Volksrat“ vorstellt. Dabei legte er großen Wert darauf, dass es sich dabei natürlich nur um ausgesuchte „moralische Menschen“ handelt.

Er sagte, dass der Volksrat der Delegierten aus insgesamt 400 Plätzen bestehen sollte. 300 dieser Plätze werden von Menschen aus allen Berufsklassen sein. Die restlichen 100 Plätze (Personen) würden durch „Experten“ des (PCAD…also er selber) ausgewählt werden….

Schreibe einen Kommentar