Sorgen wegen neuer US-Waffen: „Apokalyptische Folgen“

Das US-Konzept Prompt Global Strike (PGS) beinhaltet die Entwicklung von Präzisionswaffen, die in der Lage wären, Ziele an jedem Ort der Welt innerhalb einer Stunde nach dem entsprechenden Befehl zu treffen. Die russische Tageszeitung „Kommersant“ zitierte am Donnerstag den Experten des Carnegie Endowment, James Acton, mit den Worten: „Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Sinne des nichtnuklearen PGS-Projekts laufen auf Hochtouren. Wie erwartet, wird das Pentagon bereits während der zweiten Amtszeit von Barack Obama über die Indienststellung solcher Waffen entscheiden“….

Schreibe einen Kommentar