Nelson Mandela war bis 2008 auf der US-Terrorliste

Nach dem Tod von Nelson Mandela überhäufen die westlichen Politiker und Medien ihn mit Lob. "Held der Freiheit", "Widerstandskämpfer und Idol", "Gigant für die Gerechtigkeit" sind nur einige der Attribute die jetzt genannt werden. Der Schmiergel schreibt: "Mit Nelson Mandela hat die Welt einen der größten Kämpfer gegen die Unterdrückung verloren, einen Jahrhundertpolitiker der für seinen Widerstand gegen die Apartheid in Südafrika jahrzehntelang im Gefängnis saß." Obama sagte über ihn: "Wir haben einen der einflussreichsten und wichtigsten Menschen verloren." Der ehemalige Präsident Südafrikas starb am Donnerstag im Alter von 95 Jahren. Er wird als DIE Menschenrechtsikone jetzt bezeichnet. Aber habt ihr gewusst, Mandela stand bis Juni 2008 auf der "Terrorism Watch List" der US-Regierung und durfte gar nicht in die USA einreisen?  

Schreibe einen Kommentar