Reuters: Snowden hat angeblich „Doomday“-Lager angelegt

Der Nachrichtendienst Reuters berichtet, dass Vertreter des britischen und US-amerikanischen Geheimdienstes sich sorgenvoll dahingehend geäußert hätten, das Whistleblower Edward Snowden noch Informationen ganz anderen Kalibers in einem „Doomsday“-Cache gelagert hat, das im Fall von „körperlichen Schäden“ oder einer Verhaftung veröffentlicht werden soll…..

Schreibe einen Kommentar