NSA: Porno-Überwachung als Druckmittel gegen Volksverhetzer

Neue Geheim-Dokumente der NSA, die durch Edward Snowden an die Presse gelangt sind, legen nahe, dass der US-Geheimdienst die sexuellen Online-Aktivitäten und Besuche von Porno-Webseiten potenzieller Hassredner überwacht. Die Informationen wurden demnach genutzt, um die Zielpersonen zu diskreditieren, berichtet die Huffington Post in Zusammenarbeit mit Glenn Greenwald…..

Schreibe einen Kommentar