Finma = USA

Die Finanzaufsicht zeigt heute, wo sie steht: auf Seiten der USA. Damit ist die Finma nicht mehr neutral und unabhängig, sondern politisch und offensichtlich von den USA erpressbar.

 

Den Beleg liefert Finma-Chef Patrick Raaflaub in der NZZ selbst. Eine Bank, die sich den USA freiwillig ausliefere, “handelt aus Sicht der Finma verantwortungsvoll”, schreibt Raaflaub heute.

Der oberste Bankenpolizist lockt mit Zuckerbrot. Ein Schuldbekenntnis würde “von der Finma gewürdigt….

Schreibe einen Kommentar