NSA infizierte über 50.000 Netzwerke mit Späh-Software

Die NSA soll weltweit über 50.000 Computernetzwerke mit Schad-Software infiltriert haben, um an nicht-öffentliche Informationen zu gelangen. Das berichtet die niederländische Zeitung nrc Handelsblad unter Berufung auf Dokumente des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden. Die Informationen gehen aus einer Präsentation der NSA aus dem Jahr 2012 hervor, die im Mix aus Überwachungsmaßnahmen neben Unterseekabeln und NSA-Standorten auch Zugriffe durch „Computer Network Exploitation“ – also ausgespähte Computernetzwerke – nennt….

Schreibe einen Kommentar